Radreise & Fernradler Forum
Radreise & Fernradler Forum
Wer ist online?
6 Mitglieder (kaman, Bafomed, SchottTours, Hansflo, uri63, 1 unsichtbar), 210 Gäste und 1416 Suchmaschinen sind im Forum unterwegs.
Details
Erweitert
Rund ums Forum
Regeln
Die Regeln für dieses Forum
Nutzungsbedingungen
Vereinbarungen für die Benutzung
Das Team
Wer steht hinter dem Forum?
Verifizierung
Offenlegung deiner Identität
Beteiligte Homepages
Radreise-Seiten, die das Forum eingebunden haben
Mach mit!
Dieses Forum für deine Homepage
RSS Feeds RSS
Eine Übersicht öffentlicher RSS Feeds
Plauderecke
Zum Unterhalten und Plauschen
Die Geschichte
Die Geschichte des Forums
Spende
Unterstütze das Forum
Radreise-Wiki
Partnerseiten
Statistik
29309 Mitglieder
97832 Themen
1536556 Beiträge

In den letzten 12 Monaten waren 2213 Mitglieder aktiv. Die bislang meiste Aktivität war am 02.02.24 17:09 mit 5102 Besuchern gleichzeitig.
mehr...
Vielschreiber (30 Tage)
Falk 76
Juergen 54
Rennrädle 50
Sickgirl 45
Hansflo 44
Seite 1 von 2  1 2 >
Themenoptionen
#1296955 - 07.08.17 21:10 Fahrradcomputer: Empfehlung gesucht
Rad-Franz
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 375
Guten Abend beisammen,

nachdem letztes Wochenende mein alter Bikemate Fahrradcomputer nach einigen Jahren eingegangen ist, suche ich jetzt was neues.
Ich hätte gerne folgende Spezifikationen:
- kabelgebunden
- gleichzeitiges Sehen von: Geschwindigkeit, Tageskilkmeter, Uhrzeit
- niedriger Stromverbrauch (also Standardtacho ohne GPS)
- weitere Funktionen:
Temperatur (muss nicht sein), Durchschnittsgeschwindigkeit, Gesamtkilometer

Irgendwie findete ich keinen Tacho mit diesen Spezifikationen, nur ohne Uhranzeige.

Habt ihr Tipps?

Besten Dank im Voraus ind schöne Grüße, aktuell aus Cork (IRL),
Franz

Geändert von Rad-Franz (07.08.17 21:12)
Nach oben   Versenden Drucken
#1296958 - 07.08.17 21:16 Re: Fahrradcomputer: Empfehlung gesucht [Re: Rad-Franz]
Andreas
Moderator Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 14.301
Hallo,

mehr als zwei Elemente zugleich im Display ist selten. Vielleicht ist der Topeak Panoram V10X etwas für Dich.

Grüße
Andreas
Nach oben   Versenden Drucken
#1296962 - 07.08.17 21:23 Re: Fahrradcomputer: Empfehlung gesucht [Re: Andreas]
iassu
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 24.855
In Antwort auf: Andreas R
mehr als zwei Elemente zugleich im Display ist selten.
Du meinst, weil da nur zweiadrige Kabel dran sind? teuflisch
Bei mir werden mindestens 4 Werte gleichzeutig angezeigt und ich erinnere mich an einen VDO, bei dem das noch gesteigert war. Aber das geht auch mit Funk und das will ja hier im Retrovintageforum keiner lesen.
...in diesem Sinne. Andreas

Geändert von iassu (07.08.17 21:27)
Nach oben   Versenden Drucken
#1296964 - 07.08.17 21:25 Re: Fahrradcomputer: Empfehlung gesucht [Re: iassu]
Andreas
Moderator Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 14.301
Hallo Andreas,

von Elektro keine Ahnung, was? Für zwei Anzeigen brauchste drei Kabel, einmal Masse und dann Plus-Signal für jede Zipher. omm

Grüße
Andreas

Geändert von Andreas R (07.08.17 21:25)
Änderungsgrund: ,
Nach oben   Versenden Drucken
#1296968 - 07.08.17 21:26 Re: Fahrradcomputer: Empfehlung gesucht [Re: Andreas]
iassu
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 24.855
grins
...in diesem Sinne. Andreas
Nach oben   Versenden Drucken
#1296973 - 07.08.17 21:45 Re: Fahrradcomputer: Empfehlung gesucht [Re: Rad-Franz]
Stylist Robert
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 3.177
Aus China von Docooler, kabelgebunden, 4zeilig mit Temperatur - aber das Ablesen bei 4 Zeilen geht etwas schlechter.
Ein Fahrrad von der Stange? Soo kompromißbereit bin ich nun auch wieder nicht...
Nach oben   Versenden Drucken
#1296978 - 07.08.17 22:07 Re: Fahrradcomputer: Empfehlung gesucht [Re: Stylist Robert]
Stylist Robert
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 3.177
Ohne jede Gewähr vielleicht diese Teil von "SunDing" und nicht Docooler(!) bei Amazon:
https://www.amazon.de/Kabelgebundene-Kil...ASIN=B00WM7YOCO
Ganz nett finde ich die Remotecontrol in Griffnähe und die größere Anzeige aber der Wasserfestigkeit und generellen Zuverlässigkeit traue ich nicht so ganz...
Ein anderer stärkerer Speichenmagnet wird empfohlen und auch die englische Anleitung soll nicht so berauschend sein.
Nach oben   Versenden Drucken
#1296980 - 07.08.17 22:11 Re: Fahrradcomputer: Empfehlung gesucht [Re: Stylist Robert]
iassu
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 24.855
Sone Fernbedienung gibts traditionell auch von O-Sync. Hat nur (dort?) den Nachteil, daß das Teil, von der Halterung abgenommen, nicht mehr bedient werden kann.
...in diesem Sinne. Andreas
Nach oben   Versenden Drucken
#1296984 - 07.08.17 22:37 Re: Fahrradcomputer: Empfehlung gesucht [Re: iassu]
Sickgirl
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 7.039
Stimmt, dafür gibt es ja die Software zum auslesen am Computer,

BTW der Macro würde fast alle Wünsche des TE erfüllen: Geschwindigkeit, Tageskilometer und Uhrzeit gleichzeitig sogar Temperatur, aber leider ohne Kabel.
Nach oben   Versenden Drucken
#1297004 - 08.08.17 04:13 Re: Fahrradcomputer: Empfehlung gesucht [Re: Rad-Franz]
hemavomo
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 580
der hier

Volker
Nach oben   Versenden Drucken
#1297041 - 08.08.17 09:15 Re: Fahrradcomputer: Empfehlung gesucht [Re: Rad-Franz]
LudgerP
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2.395
In Antwort auf: Rad-Franz
- gleichzeitiges Sehen von: Geschwindigkeit, Tageskilkmeter, Uhrzeit

Guten Tag Franz,

ich möchte die gute alte Forumssitte wieder aufleben lassen und nicht eine für dich hilfreiche Antwort geben, sondern eine Grundsatzdiskussion über die Sinnhaftigkeit deiner Forderungen an den Fahrradtacho beginnen.

Die gleichzeitige Anzeige der drei von dir geforderten Werte ist nicht nötig, da redundant. Es genügt die gleichzeitige Anzeige zweier dieser Werte. Der dritte Wert ist leicht im Kopf auszurechnen. Dies gelingt besonders gut, da das Radfahren ja auch die Durchblutung des Gehirns steigert.

Ein Beispiel:
Bist du um 10h auf das Rad gestiegen, losgefahren und fährst mit einer Geschwindigkeit von 20 km/h, ist es bei Tageskilometer 30 halb zwölf, also Zeit, sich langsam nach einem Biergarten umzusehen.

Grüße, Ludger
Nach oben   Versenden Drucken
#1297059 - 08.08.17 11:11 Re: Fahrradcomputer: Empfehlung gesucht [Re: Andreas]
veloträumer
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 17.241
In Antwort auf: Andreas R

mehr als zwei Elemente zugleich im Display ist selten. Vielleicht ist der Topeak Panoram V10X etwas für Dich.

Ich meine doch bei VDO, die gelten aber auch als unübersichtlich. Das Druchdrücken von Infos während der Fahrt ist aber so unproblematisch, dass ich nicht weiß, warum man unbedingt mehrere Werte laufend beobachten muss. Für mich ändert sich immer mal die Wichtigkeit der Info, die ich laufend angezeigt haben will. Meist ist es die Uhrzeit. Manchmal ist es die Temperatur, etwa wenn sie am Abend in kritische Bereiche fällt, wo ich mir eine Jacke überziehen sollte. Mal ist eine Entfernung zu einem Ziel angegeben, das vielleicht schlecht erkennbar ist, dann wechsle ich in der Ansicht auf die KM-Angabe. Manchmal ist eher der Höhenunterschied wichtig, dann eben Höhenmeter in der Ansicht.

Ich benutzte kabelgebundene Sigma-Tachos mit Höhenmeterangabe (i.d.R. ist Temperatur und Höhenmeter gekoppelt, Temperatur ohne Höhenmeter dürfte unwahrscheinlich als Modell zu haben sein). Die Sigma-Tachos sind unter den Hm/Temperatur-Tachos sehr günstig und zudem einfach bedienbar. Da ich jenseits der Kamera sonst keine Uhr oder E-Geräte habe, benutze ich auf Radreisen grundsätzlich zwei identische Tachos - aus Sicherheit gegen Ausfall. Damit lässt sich dann das System auch um eine Daueransicht (also 3 Daten) erweitern, somit sich dieses Kriterium gleichwohl mit jeder Art Tacho erfüllen ließe.
Liebe Grüße! Ciao! Salut! Saludos! Greetings!
Matthias
Pedalgeist - Panorama für Radreisen, Landeskunde, Wegepoesie, offene Ohren & Begegnungen
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1297062 - 08.08.17 11:18 Re: Fahrradcomputer: Empfehlung gesucht [Re: LudgerP]
Stylist Robert
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 3.177
...oder es kurz vor Sonnenuntergang wegen der 70 Ampeln, dem langen Stau vor der Eisdiele und der Zigarettenpause nach jedem so geschafften Kilometer... grins
Nach oben   Versenden Drucken
#1297064 - 08.08.17 11:19 Re: Fahrradcomputer: Empfehlung gesucht [Re: LudgerP]
veloträumer
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 17.241
In Antwort auf: LudgerP
Der dritte Wert ist leicht im Kopf auszurechnen. Dies gelingt besonders gut, da das Radfahren ja auch die Durchblutung des Gehirns steigert.

Ein Beispiel:
Bist du um 10h auf das Rad gestiegen, losgefahren und fährst mit einer Geschwindigkeit von 20 km/h, ist es bei Tageskilometer 30 halb zwölf, also Zeit, sich langsam nach einem Biergarten umzusehen.

Womit sich schnell die Frage erhebt, ob die Gehirndurchblutung und -ordnung auch nach dem Biergartenbesuch noch so eindrücklich funktioniert und eine konstante Geschwindigkeit gehalten werden kann. zwinker bier2 Zumindest die Temperatur ist nur in geringem Maße von der Geschwindigkeit abhängig, schon eher von der Höhe des Bierkonsums... lach
Liebe Grüße! Ciao! Salut! Saludos! Greetings!
Matthias
Pedalgeist - Panorama für Radreisen, Landeskunde, Wegepoesie, offene Ohren & Begegnungen
Nach oben   Versenden Drucken
#1297065 - 08.08.17 11:24 Re: Fahrradcomputer: Empfehlung gesucht [Re: LudgerP]
Holger
Moderator
abwesend abwesend
Beiträge: 18.125
In Antwort auf: LudgerP
[…] Der dritte Wert ist leicht im Kopf auszurechnen. […]


Das "leicht" ist aber jetzt schon subjektiv schmunzel

Man fährt ja nicht konstant 20 km/h, nur um mal im Beispiel zu bleiben.


Aber Grundsatzdiskussion, okay. Mir reichen ja zwei Werte. Die Tageskilometer muss ich nicht ständig sehen, das reicht hin und wieder. Und wenn ich einen Pass hochfahre, dann mag ich es sogar überhaupt nicht, ständig die aktuellen Kilometer zu sehen - weil sich so wenig tut schmunzel
Nach oben   Versenden Drucken
#1297087 - 08.08.17 12:46 Re: Fahrradcomputer: Empfehlung gesucht [Re: Andreas]
Hansflo
Mitglied
anwesend und zufrieden anwesend
Beiträge: 3.905
In Antwort auf: Andreas R
von Elektro keine Ahnung, was? Für zwei Anzeigen brauchste drei Kabel, einmal Masse und dann Plus-Signal für jede Zipher. omm


Und wo bittesehr bleibt die Erdung? Ich würde auf gelbgrün keinesfalls verzichten.

H.
Nach oben   Versenden Drucken
#1297094 - 08.08.17 13:17 Re: Fahrradcomputer: Empfehlung gesucht [Re: Rad-Franz]
AndreMQ
Nicht registriert
... vermutlich sind jegliche, ernsthafte Beitragsversuche bereits zum Scheitern verurteilt. Trotzdem: Ein einfacher, kabelgebundener Ciclo CM2.1 (oder aktuell CM2.11) zeigt während der Bewegung Durchschnittsgeschwindigkeit, Geschwindigkeit, Tageskilometer und springt im Stand ohne Schalten auf Uhrzeit und Gesamtkilometer. Bei Bewegung schaltet er wieder auf die erstgenannten Anzeigen zurück. D.h. es sind 5 Anzeigen ohne Tasten (gibt gar keine Tasten). Vermutlich dürfte ein Menge der einfachen Radtachos aber so ähnlich sein.
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1297134 - 08.08.17 16:38 Re: Fahrradcomputer: Empfehlung gesucht [Re: Holger]
hemavomo
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 580
In Antwort auf: Holger


Aber Grundsatzdiskussion, okay.


Das Überflüssigste an Tachos ist die Geschwindigkeitsanzeige. Macht nur Stress (ich bin immer zu langsam), ändert sich dauernd und immer in die falsche Richtung. Spielt auch überhaupt keine Rolle, da es nur eine Momentaufnahme ist. Nur wichtig für Motorradfahrer, damit sie wissen, dass gleich die Unterstützung aufhört und sie wirklich selber treten müssen grins

Wichtig an KM-Zählern ist die Höhenangabe und die Tageskilometer, gerade am Berg, um zu wissen, wie weit es noch bis zur Passhöhe ist und wieviel Höhenmeter ich schon geschafft habe. Finde ich gut für die Krafteinteilung und aus Interesse an der jeweiligen Strecke.

Und wichtig sind natürlich die Gesamtkilometer und Gesamthöhenmeter, um anzugeben oder Still vor sich hin Stolz darauf zu sein.

Den besten Kilometerzähler gips neu nicht mehr zu kaufen. Das ist dieses Huret-Teil direkt an der Vorderradnabe, angetrieben über einen Riemen, nur mit Tageskilometer und Gesamtkilometer. Braucht keine Batterie und hat nichts überflüssiges. Leider fehlt ihm die Höhenangabe, und heutzutage wahrscheinlich auch das passende Image.

Volker

Geändert von hemavomo (08.08.17 16:39)
Änderungsgrund: offtopic
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1297142 - 08.08.17 16:52 Re: Fahrradcomputer: Empfehlung gesucht [Re: hemavomo]
Fetzer
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 390
In Antwort auf: hemavomo

Den besten Kilometerzähler gips neu nicht mehr zu kaufen. Das ist dieses Huret-Teil direkt an der Vorderradnabe, angetrieben über einen Riemen, nur mit Tageskilometer und Gesamtkilometer. Braucht keine Batterie und hat nichts überflüssiges. Leider fehlt ihm die Höhenangabe, und heutzutage wahrscheinlich auch das passende Image.

Volker


Hier gibt es ihn noch: Sachs Huret Multito.

Schön auch: für den Riemen gibt es zwei Laufrillen: eine für 26", eine für 28". Reifenumfangstabellen hat damals keiner gebraucht.

Ich besitze übrigens noch einen Sachs Huret Multronic. Funktioniert tadellos, ist kabellos (aber ohne Funk) und zeigt drei Werte auf einmal (mehr aber auch nicht).

Gruß

Matthias

Gruß

Matthias
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1297147 - 08.08.17 17:13 Re: Fahrradcomputer: Empfehlung gesucht [Re: Fetzer]
hemavomo
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 580
In Antwort auf: Fetzer


Hier gibt es ihn noch: Sachs Huret Multito.

party

In Antwort auf: Fetzer
Ich besitze übrigens noch einen Sachs Huret Multronic.

Der zweitbeste KM-Zähler zeigt leider bereits diese überflüssige Momentangeschwindigkeit dagegen
Nach oben   Versenden Drucken
#1297205 - 08.08.17 20:32 Re: Fahrradcomputer: Empfehlung gesucht [Re: Rad-Franz]
martinbp
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 3.145
DA ich keinen Tacho fand, der mir ohne Knöpfe drücken zu müssen, auch die Uhrzeit anzeigt, habe ich eine alte digitale Casio-Armbanduhr vom Armband befreit und den Rest mit einem selbstklebenden Klettband an meinem Ladegerät befestigt. Sicher wären auch andere Befestigungsstellen möglich. Nie abgenommen und bisher seit 6 Jahren hat niemand die Uhr klauen wollen, obwohl das nun wirklich nur ein Handgriff gewesen wäre.
Nach oben   Versenden Drucken
#1297224 - 08.08.17 22:22 Re: Fahrradcomputer: Empfehlung gesucht [Re: martinbp]
Rad-Franz
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 375
Guten Abend zusammen,

danke schonmal für eure Antworten schmunzel!
Ich werde mir die Empfehlungen in den nächsten Tagen fertig ansehen - bin gerade in bisschen drawig (Dienstreise) und sollte dann schön langsam schlafen gehen :-/...

Für die Frage, wozu das Ganze auf einen Schirm:
Wenn ich nach Karte radle, hätte ich am liebsten, wenn ich bei der Kreuzung den Tageskilometerzähler zurücksetzen kann, damit ich weiß, wann ich das nächste Mal abbiegen muss.
Irgendwie vergesse ich sonst immer den Wert, der vorher am Tacho und vor lauter Rumklicken müssen, um in dieses Menü zu kommen, ist immer die Gefahr, was zu löschen (zumindest wenn die Tasten so schwer ansprechen wie beim alten Bikemate Computer).
Mit der Funktion, dass sich die Anzei alle paar Sekunden ändert, war ich zwar glücklicher, aber nicht ganz zufrieden.

Die Uhrzeit möchte ich auch immer sehen, damit ich weiß, wie lange ich noch Zeit habe bis zum geplanten Zeil (z.B. bei der Arbeitsfahrt). Am liebsten wären mir zwei Tageskilometerzähler, wobei einer einfachst unabhängig resettet werden kann und ständig am Schirm ist.

Am Trike hatte ich seinerzeit so einen Tacho, der aber keine Uhr besaß, aber manchmal nicht ganz problemlos funktinierte.
Das mit der Extra Uhr am Lenker ist eïne gute Idee - sofern es der Plat zulässt- muss ich mal überprüfen.

Beste Grüße aus Cork und Danke,
Franz
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1297228 - 09.08.17 05:09 Re: Fahrradcomputer: Empfehlung gesucht [Re: hemavomo]
Toxxi
Moderator Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 22.039
In Antwort auf: hemavomo
Das Überflüssigste an Tachos ist die Geschwindigkeitsanzeige. Macht nur Stress (ich bin immer zu langsam), ändert sich dauernd und immer in die falsche Richtung.

Die ist sehr wichtig beim Gruppefahren. Es gibt immer wieder Leute, die können nur Vollgas fahren und sich nicht anpassen. Denkbar ungeeignet für Forumstouren. Wenn man sie fragt, warum sie plötzlich schneller werden und das Tempo anziehen, kommt als Ausrede "ich habe keinen Tacho und merke das nicht".

Wenn die Leute einen Tacho haben, dann geht das in aller Regel besser. Und man kann ihnen von hinten zurufen "2 km/h langsamer", "nicht über 23 km/h" oder sowas.

Ich lasse wegen schlechter Erfahrung bei meinen eigenen Touren niemanden mehr ohne Tacho vorn fahren. traurig
Meine Räder und Touren im Radreise-Wiki
Nach oben   Versenden Drucken
#1297229 - 09.08.17 05:12 Re: Fahrradcomputer: Empfehlung gesucht [Re: Rad-Franz]
Toxxi
Moderator Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 22.039
In Antwort auf: Rad-Franz
Am liebsten wären mir zwei Tageskilometerzähler, wobei einer einfachst unabhängig resettet werden kann und ständig am Schirm ist.

Das kann z.B. der Sigma 16.12. Du kannst den zweiten Kilometerzähler sogar rückwärts laufen lassen.

Allerdings siehst du nicht gleichzeitig die Uhrzeit.

Gruß
Thoralf
Meine Räder und Touren im Radreise-Wiki
Nach oben   Versenden Drucken
#1297230 - 09.08.17 05:12 Re: Fahrradcomputer: Empfehlung gesucht [Re: Rad-Franz]
Raumfahrer
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 482
So etwas hatten die mE letztens im "real" gehabt. Bitte nicht nach der Marke fragen, war ein NoName Teil für ca 15€.

Bei den wesentlich teueren VDO Computern mit Höhenmessung und Temperaturanzeige gibt es eine Teilstrecken und Navigationsfunktion. Ist der M4.1 , denn ich selber verwende; gibt es sowohl kabellos als auch mit Kabel. Vom Preis (falls das eine Rolle spielt zwinker ) sind sie leider etwas teurer.
Für mich ist das der bisher beste Computer, was Bedienung und Montage angeht.
Freundliche Grüße - unbekannterweise.
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1297232 - 09.08.17 05:22 Re: Fahrradcomputer: Empfehlung gesucht [Re: LudgerP]
Raumfahrer
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 482
In Antwort auf: LudgerP
Guten Tag Franz,

ich möchte die gute alte Forumssitte wieder aufleben lassen und nicht eine für dich hilfreiche Antwort geben, sondern eine Grundsatzdiskussion über die Sinnhaftigkeit deiner Forderungen an den Fahrradtacho beginnen.


Diese Forums(un?)sitte ist wirklich recht aufschlussreich. grins
Laberköppe&Schwätzer sollte man in ihrem Tun besser meiden bzw nicht stören. zwinker
Freundliche Grüße - unbekannterweise.

Geändert von Raumfahrer (09.08.17 05:27)
Änderungsgrund: noch was eingefallen und korrigiert
Nach oben   Versenden Drucken
#1297327 - 09.08.17 13:24 Re: Fahrradcomputer: Empfehlung gesucht [Re: hemavomo]
kossihh
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 426
In Antwort auf: hemavomo
der hier

Volker

Dieser ist auch meine Empfehlung - im Gegensatz zu den Sigma-Modellen bleibt die einmal eingestellte Konfiguration der 'Nebenanzeigen' oben und unten beim nächsten Start erhalten und muss nicht ständig neu eingestellt werden. Wenn du noch irgendwo das Vorgänger-Modell CM 2.2 findest nimm diesen - die Tasten sollen besser als beim CM 2.21 sein.

Ich habe seit mehreren Jahren ein CM 2.2 und bin damit hochzufrieden.

LG Christian

Geändert von kossihh (09.08.17 13:24)
Nach oben   Versenden Drucken
#1297992 - 13.08.17 18:16 Re: Fahrradcomputer: Empfehlung gesucht [Re: kossihh]
Rad-Franz
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 375
Hallo zusammen,

gerade bin ich dazugekommen, mich über die empfohlenen Tachos schlau zu machen :-).
Favorit ist der Cicly CM2.2 und habe gerade einen in Willhaben.at gefunden und gleichmal dort hingemailt (sonst nirgends...):

Hätte ich bereits ein neues Reiserad, an dem ein Aheadkopf verbaut ist, würde ich vermutlich diese Uhren nehmen, die man dort montieren kann und einen zweizeiligen Tacho.

Hier die Übersicht über die empfohlenen Modelle, wo ich ein paar Details aus dem Interent zusammengesucht habe:

Panoram V10:
- Uhr und Tageskilometerzhler an 1 Schirm
- 1 Taste
- kaum zu bekommen

Docooler Fahrrad-Computer:
-Fernostprodukt
- Lieferbar nach Deutschland
- Alle erf. Funktionengenug Informationen werden am Monitor angezeigt
- schwere Knopfbedienung fürs Resetten des Tageskilometerzählers


Docooler Fahrad-Computer SunDing:
- Fernostprodukt
- angbelich nicht immer so gut in Funktion (Magnetabstand)
- viele Funktionen
- genug Informationen werden am Monitor angezeigt

Ciclo CM 2.21:
- Tageskilometer und Uhrzeit gleichzeitig möglich
- Einstellungen werden nach dem "Aufwecken2 wieder angezeigt
- Zurücksetzten der Tageskilometer schwierig (beiden äußeren Tasten schwergängig)
- Wasserempfindlich
- gefällt optisch gut

Ciclo CM2.1 -> nicht gefunden

Ciclo CM 2.2:
- Tageskilometer und Uhrzeit gleichzeitig möglich
- Einstellungen werden nach dem "Aufwecken2 wieder angezeigt
- Zurücksetzten der Tageskilometer soll leichter gehen als beim CM2.21
- gefällt optisch gut
- nur noch gebraucht erhältlich


Ciclo CM2.11:
- wäre fast perfekt, wenn man Tageskilometer unterwegs zurückstellen kann -> mangels Tasten nicht möglich
- unterm Fahren keine Uhrzeitanzeige

Sigma BC1612:
- Nur zweizeilig
- viele Tasten
- wasserdicht

VDO M4.1:
- Höhenmesser
- viele Tasten
- groß ablesbares Display
- viele Funktionen
- nicht möglich, gleichzeitig Uhrzeit und Tageskilometer anzuzeigen (muss man umschalten)


Beste Grüße und nochmals besten Dank für eure Empfehlungen schmunzel
Franz






Geändert von Rad-Franz (13.08.17 18:18)
Nach oben   Versenden Drucken
#1394853 - 03.08.19 17:46 Re: Fahrradcomputer: Empfehlung gesucht [Re: Rad-Franz]
Rad-Franz
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 375
Hallo zusammen,

ich dachte, ich lasse diesen Faden mal wieder aufleben.
Heute, nach ziemlich genau 2 Jahren ist der Tacho (Cicly CM2.2) eingeangen, den ich mir damals kaufte. Vermutlich hab ich irgendwo das Kabel beleidigt im Inneren, als ich heute wegen dem Lader etwas rumverkabelt habe (das Tachokabel war ohnehin nicht zu lang dimensioniert...).

Bis 40km/h war ich damit super zufrieden, aber darüber stieg er immer aus.
(hab aber auch anderen Magnet verwendet, denn das Gewinde war nichts Wert beim originalen).

Nun stelle ich mir die Frage, ob ich überhaupt noch einen rauftue.
Mitloggen geht mit Etrex, aber Tageskilometer wären schon unterwegs auch gut zu sehen.
Umgekehrt ist der Lenker eh schon so voll...

Gibt es unter uns Forumsmitglieder Leute, die prinzipiell ohne fahren?

Beste Grüße
Franz

Geändert von Rad-Franz (03.08.19 17:48)
Nach oben   Versenden Drucken
#1394864 - 03.08.19 19:14 Re: Fahrradcomputer: Empfehlung gesucht [Re: Rad-Franz]
panta-rhei
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 8.068
Unterwegs in Französische Südpolar-Territorien

In Antwort auf: Rad-Franz
Hallo zusammen,



Gibt es unter uns Forumsmitglieder Leute, die prinzipiell ohne fahren?

Beste Grüße
Franz


Ich.

Habe jetzt aber zufälligerweise einen mit allen Schikanen:
Die FL App
Liebe Grüsse - Panta Rhei
"Leben wie ein Baum, einzeln und frei doch brüderlich wie ein Wald, das ist unsere Sehnsucht." Nâzim Hikmet, Dâvet
Nach oben   Versenden Drucken
Seite 1 von 2  1 2 >

www.bikefreaks.de