Radreise & Fernradler Forum
Radreise & Fernradler Forum
Wer ist online?
2 Mitglieder (cterres, 1 unsichtbar), 24 Gäste und 398 Suchmaschinen sind im Forum unterwegs.
Details
Erweitert
Rund ums Forum
Regeln
Die Regeln für dieses Forum
Nutzungsbedingungen
Vereinbarungen für die Benutzung
Das Team
Wer steht hinter dem Forum?
Verifizierung
Offenlegung deiner Identität
Beteiligte Homepages
Radreise-Seiten, die das Forum eingebunden haben
Mach mit!
Dieses Forum für deine Homepage
RSS Feeds RSS
Eine Übersicht öffentlicher RSS Feeds
Plauderecke
Zum Unterhalten und Plauschen
Die Geschichte
Die Geschichte des Forums
Spende
Unterstütze das Forum
Radreise-Wiki
Partnerseiten
Statistik
28937 Mitglieder
96671 Themen
1514830 Beiträge

In den letzten 12 Monaten waren 2478 Mitglieder aktiv. Die bislang meiste Aktivität war am 23.01.20 12:09 mit 2187 Besuchern gleichzeitig.
mehr...
Vielschreiber (30 Tage)
Juergen 78
Keine Ahnung 74
Gravelbiker_Berlin 63
Hansflo 51
hopi 42
Themenoptionen
#844707 - 12.07.12 18:55 Re: Neuss - Bern & „is doch schön, oder?“ [Re: haegar]
Juergen
Moderator
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 13.567
Unterwegs in Spanien

In Antwort auf: haegar
Sehr schön … ich will Meer, ne, mehr grins

voila!
machen wir mal mit dem Elsass weiter und beenden die Berichterstattung lach


Teil III „Emmendingen - Biel oder 4 Tage Genuss pur grins



Samstag

An manchen Abenden sind Käse, Wein und Brot nicht ausreichend! teuflisch

Den ersten Zwischenstopp auf dem Weg in die Schweiz erreichte ich am frühen Nachmittag an den Häusern der Ill nach genau 999 Gesamt km mit meinem neuen Terra. Im kleinen Hotel Les Hirondelles checke ich ein, setze mich in den Innenhof, trinke Kaffe und warte auf meine Freunde, die mich besuchen kommen.
Wir kennen uns nun schon mehr als 40 Jahre, waren auf der gleichen Schule, vertrauen uns blind und gehen halt manchmal zusammen lecker essen.
Heut Abend waren es nur 110 Meter zu Fuß, bis wir uns im Kaminzimmer mit Blick auf die Ill nieder gelassen haben.

Mit Blick in die untergehende Sonne und auf die Trauerweiden am Fluss, im Kreise lieber Freunde, hätte ich vor Glück weinen können und ein vergnüglicher Abend bei einem denkwürdigen Essen mit schönen Weinen konnte beginnen. wein






dafür


Sonntag
Illheusern- Burnhaupt le Haut

Nach einem gemeinsamen Frühstück grinsen meine nicht Fahrrad fahrenden Kumpels nicht schlecht über das Befestigungsprozedere von fünf Ortliebtaschen, bevor sich unsere Wege trennen und sie Richtung Norden zurück ins Office müssen. grins
Mich begleitet über Rad-und Feldwege der Schatten der Vogesen von Illheusern über Guemar, Ingersheim,Turckheim, Eguisheim, Hattstatt, nach Rouffach. Irgendwo lande ich dann auf der Autobahn, flüchte übern Parkplatz Richtung Soultz haut Rhin, und genieße Sonnenschein, Felder, Wiesen und die Ruhe auf der weiteren Strecke über Uffholz, Cernay nach Burnhaupt le Haut.
Nach 75km und nur 430 Hm hocke ich abends wieder alleine im Restaurant und futtere Sauerkraut. traurig

Mensch, war das gestern Abend schön. Die Höhe der nicht forumsadäquaten Rechnung für wenig kompatible Forumsgewissensschleckereien hab ich schnellstens wieder vergessen und als Dosenfahrer mache ich mir jetzt natürlich ernsthafte Gedanken über ein 14-gängiges Forums Menü. grins omm








Montag
Burnhaupt le Haut – Delemont
Was für ein schöner Tag im Sundgau!

Zunächst bringen mich D23 und D103 an den Rhein Rhone Kanal, dem ich mit Vergnügen bis Danmarie folge. Von Danmarie aus führt ein Traumradweg auf einer Bahntrasse mit maximal 3 % Steigung Richtung Pfefferhouse. Auf dieser Route durch das „Le bassin de la largue“ entdecke ich, dass es im Sundgau ein ganzes Netz von Radwegen gibt, die den Übergang in den Jura doch sehr erleichtern. Carte Sundgau, Le Paradis du vélo Hier ist es einfach himmlisch! verliebt

Die Strecke zwischen Pfefferhaus und Lucelle über Courtavon und Miécourt führt zum Teil durch waldreiches Gebiet, und insgesamt quere ich fünf Mal die Grenze zwischen der Schweiz und Frankreich.
Da mir die völlig unfreundliche Bedienung im Schweizer Kiosk Helvetica in Miécourt meine Wasserflasche nicht auffüllen wollte, fuhr ich weiter bis Lucelle und wurde auch hier enttäuscht. Ein geschlossenes Restaurant und eine nicht besetzte Zollstation ließen mich durch die Häuser stromern und einen Wasserhahn finden.

An der Zollstation sehe ich zum ersten Mal das Hinweisschild nach Biel und strample freudig los. Das Strampeln wandelt sich kurz vor Bourrignon in eine Schiebe-Passage und endet mit Freudentränen in meinen Augen bei La Montagne. Ich könnte ein Halleluja singen bei diesem herrlichen Rundum Blick, und ich bin glücklich, diese Reise machen zu dürfen.
Mit Respekt lasse ich es bis Delemont rollen und trinke erst einmal zwei Feldschlösschen in netter Gesellschaft mit einem Tunesier, einem Libanesen und drei Schwaben nach 72 km und 840 Höhenmeter. Mein Fahrrad steht wohlbehütet im Frühstücksraum, während ich mir am Abend die erste Schweizer Pizza im La Croix gönne.














Delemont – Biel

Manchmal möchte ich wissen, ob ich Schönheit sehen kann, auch wenn diese auf den ersten Blick nicht sichtbar ist. Für mich sind diese Momente wichtig, um mein Leben aus dem Moment speisen zu können.
Damit hatte ich heute große Probleme. Den Wind und die Nationalstraße 6, über die die Veloroute 64 geführt wird. Holla die Waldfee. Hinter Moutier wird die Straße schmal und bei dem Gegenwind und der Steigung in einer Rechtskurve bekomme ich das erste Mal Angst, da starker Verkehr (auch LKW-Verkehr) zu nahe an mir vorbei rauscht. Ich frage mich, ist es normaler Schweiß, der auf das Display des Navi tropft?

Am Col de Pierre Pertuis war das alles vergessen und die N6 wartete mit einer neuen und großen Überraschung auf. Ihr kennt das Lied von Kraftwerk "Wir fahrn fahrn fahrn auf der Autobahn"?
Ich habe das Lied niemals so laut gehört, wie das Singen der LKW-Reifen in den drei Autobahntunnels vor Biel. Heidenei, was saß ich verkrampft auf dem Sattel, den Lenker fest zwischen den Händen. grins
Ein paar Minuten später rolle ich durch die Altstadtgassen, suche den See und finde ihn an einer Touristenwiese an diesem Dienstagnachmittag nach insgesamt 15 Fahrtagen, 885 km und knapp 8.000 Höhenmeter.
Was für ein Glück, dass Hans sein Milchkännchen dabei hat. lach lach
















Mit Freude erwarte ich mit einigen anderen Frühankömmlingen die Organisatoren dieses Treffens und die Forumsteilnehmer. Jeder ist doch unverwechselbar verstrickt in seinen Beiträgen und seiner Kette von Erfahrungen. Jeder scheint unverwechselbar verhaftet an seinem Lenker, seiner Sicht der Dinge, seinem Bild, seinen Namen, seinem Spitznamen.
Dies alles fügt sich für mich zu einem harmonischen Bild, zu einem Konzert der leisen Töne mit starken Persönlichkeiten und unverwechselbaren Dialekten inmitten von Zelt –Kocher und Rahmenparaden.

Schön war’s in Sutz am Bieler See. Ich wurde nicht enttäuscht

Danke
Jürgen













Die Rückfahrt

Nach dem obligatorischen Frühstück im Bistro habe ich mir Zeit gelassen, anderen beim Packen zugeschaut und mich mittags auf den Heimweg gemacht. Entlang der Aare kam ich in ein kleines Städtchen, in das ich mich verliebte. In Wangen an der Aare hat es ein kleines Hotel, das auf seiner Speisekarte sinngemäß schreibt, dass es in ihrem Hause, in diesem alten Lokal auch lustige Theateraufführungen gab. Von den lüpfrigen Konzerten und den ebenso lüpfrigen Gastgeberinnen ganz zu schweigen. verliebt

Nach dem Abendspaziergang legte ich mich schlafen und wartete, was passieren würde.
Nix ist passiert! Das lag wohl daran, dass ich beim preiswertesten Zimmer noch gefeilscht habe.
Das Frühstück war klasse und mit dem Zug bin ich dann über Basel nach Freiburg und anschliessend mit dem Mietauto nach Neuss gefahren.








° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° °
Reisen [farbe:#FF0000][b]+[/b][/farbe] nur der Löffel weiß, wie es dem Topf geht.

Geändert von Juergen (31.07.19 16:08)
Nach oben   Versenden Drucken


Alle Beiträge zum Thema
Betreff von verfasst am
Neuss - Bern & „is doch schön, oder?“ Juergen 26.06.12 18:50
Re: Neuss - Bern & „is doch schön, oder?“ haegar 26.06.12 19:49
Re: Neuss - Bern & „is doch schön, oder?“ Juergen 12.07.12 18:55
Re: Neuss - Bern & „is doch schön, oder?“ natash 14.07.12 16:31
Re: Neuss - Bern & „is doch schön, oder?“ Juergen 16.07.12 07:18
Re: Neuss - Bern & „is doch schön, oder?“ nöffö 16.07.12 17:42
Re: Neuss - Bern & „is doch schön, oder?“ Juergen 17.07.12 07:06
Re: Neuss - Bern & „is doch schön, oder?“ MikeBike 18.07.12 14:19
Re: Neuss - Bern & „is doch schön, oder?“ José María 19.07.12 18:54
Re: Neuss - Bern & „is doch schön, oder?“ Juergen 20.07.12 07:07
Re: Neuss - Bern & „is doch schön, oder?“ papa deluxe 20.07.12 14:27
Re: Neuss - Bern & „is doch schön, oder?“ Dietmar 16.07.12 17:32
Re: Neuss - Bern & „is doch schön, oder?“ Juergen 17.07.12 07:01
Re: Neuss - Bern & „is doch schön, oder?“ Seeradler 26.06.12 20:48
Re: Neuss - Bern & „is doch schön, oder?“ kettenraucher 27.06.12 05:10
Re: Neuss - Bern & „is doch schön, oder?“ radlsocke 27.06.12 11:29
Re: Neuss - Bern & „is doch schön, oder?“ Juergen 27.06.12 13:29
Re: Neuss - Bern & „is doch schön, oder?“ papa deluxe 27.06.12 15:38
Re: Neuss - Bern & „is doch schön, oder?“ Juergen 30.06.12 15:26
Re: Neuss - Bern & „is doch schön, oder?“ kettenraucher 02.07.12 08:44
Re: Neuss - Bern & „is doch schön, oder?“ Juergen 07.07.12 18:22
Re: Neuss - Bern & „is doch schön, oder?“ AlexP 27.06.12 16:11
Re: Neuss - Bern & „is doch schön, oder?“ jmages 27.06.12 20:06
Re: Neuss - Bern & „is doch schön, oder?“  Off-topic AlexP 27.06.12 22:24
Re: Neuss - Bern & „is doch schön, oder?“  Off-topic jmages 28.06.12 06:29
Re: Neuss - Bern & „is doch schön, oder?“  Off-topic Juergen 28.06.12 08:33
Re: Neuss - Bern & „is doch schön, oder?“  Off-topic BeBor 27.06.12 19:02
Re: Neuss - Bern & „is doch schön, oder?“ lytze 28.06.12 05:47
Re: Neuss - Bern & „is doch schön, oder?“ SchottTours 16.07.12 17:30
Re: Neuss - Bern & „is doch schön, oder?“ Juergen 17.07.12 06:43
www.bikefreaks.de